Kopfbild

1524 - Die erste (kombinierte) Lutherbibel

 

 

Der Übersetzung des Neuen Testaments folgten ab 1523 nur Teilausgaben des Alten Testaments, da sich die Übersetzung aus dem hebräischen Urtext oft sehr schwierig gestaltete. Hatte Luther für das Neue Testament nur 11 Wochen benötigt, so dauerten die Übersetzungsarbeiten am Alten Testament insgesamt 13 Jahre!

 

1524 druckte der Nürnberger Verleger F. Peypus eine erste "Vollbibel" in Luther's Übersetzung. Das Alte Testament enthielt lediglich die Teile, die bis 1524 erschienen waren (es fehlten die ganzen Propheten und die Apokryphen) kombiniert mit der Ausgabe des Neuen Testaments von 1523. Es handelt sich um die ERSTE LUTHERBIBEL überhaupt. Man bezeichnet diese Ausgabe als "kombinierte" Bibel, da grosse Teile im AT noch fehlen. Diese konnte Luther erst 1534 herausbringen.

 

Die Raritätensammlung der Bibelausstellung Sylt zeigt ein Original dieses überaus seltenen Bibeldruckes.