Vortragsthemen / Bildreportagen
Vortrag 3: Der Bibelschatz aus dem Wüstenkloster- Sensationelle Entdeckungen in dem Katharinenkloster

Konstantin von Tischendorf hatte im Katharinenkloster auf der Sinaihalbinsel 1844 eine griechische Bibelhandschrift aus dem 4 Jh. im Abfallkorb entdeckt. Dieser sog. Codex Sinaiticus ist die bis heute älteste komplette Abschrift des Neuen Testamentes. Ein Vortrag nicht nur über die atemberaubenden Verhältnisse damaliger Orientreisen, sondern auch über die Entdeckung der Sinaibibel und ihre Bedeutung für die Bibelwissenschaft. 1975 wurden weitere Bibelhandschriften in dem uralten Kloster entdeckt. Sie sind bis heute noch nicht vollständig veröffentlicht. Was verbirgt sich hinter diesem Wissenschaftskrimi? Zudem Überblick zu wichtigen Entdeckungen nach Tischendorf, die helfen den Urtext zu rekonstruieren.