Rettungsaktion am Toten Meer - Große Ausgrabung startetAuf der Suche nach neien Schriftrollen vom Toten Meer

Rettungsaktion am Toten Meer

Auf der Suche nach neuen Schriftrollen

 

 

Im November 2014 wurden unweit von Qumran im Nahal Tse’elim Antikenräuber entdeckt, die gerade eine Höhle mit antiken Funden ausplünderten. Es war die erste Verhaftung nach 30 Jahren.

 

2009 wurden bei palästinensischen Antikenräubern ein Papyrus von 139 n.Chr. aus der Bar Kochba-Ära beschlagnahmt.

 

Daher unternimmt seit Mitten Mai die Israelische Antikenbehörde (IAA) eine Rescue-Operation, um den Antikenräunbern das Handwerk zu legen.

 

Lesen Sie die aktuelle Pressemeldung der IAA dazu --> HIER <--

 

 

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift MITTERNACHTSRUF finden Sie einen ausführlichen Artikel von Alexander Schick über die Bedeutung der Schriftrollen vom Toten Meer.

 

Hier können Sie die Zeitschrift als --> PDF downloaden

 

Den Artikel finden Sie auf S. 4-11 und ein Interview auf S. 19-21

 

Hier finden Sie die --> Vortragstermine mit Alexander Schick am Sa. 18.6.2016 in Dübbendorf (Schweiz). Dort wird er u.a. über die Schriftrollen vom Toten Meer referieren.